IruCom WebCMS

Unser WebCMS ist rollenbasiert und sehr funktionsorientiert. Es ist kein Tool für do-it-yourself Website Projekte. Das System wurde für den professionellen Einsatz entwickelt, wo Webdesigner und -programmierer mit Marketingpersonal zusammenarbeiten, um Unternehmensziele zu erreichen. Es hat ein eigenes Konzept, das manchmal schwer in einfachen Worten zu erklären ist. Das System muss man erlebt haben.

Bild: IruCom WebCMSIruCom WebCMS wurde 2004 zum 1. Mal eingesetzt, um ein Webportal zu verwalten. Seitdem wird das WebCMS ständig weiterentwickelt, um den stetig wachsenden Anforderungen gerecht zu werden sowie den technologischen Fortschritt optimal nutzen zu können. Bei unserer Entwicklung stehen immer der User und sein Unternehmen im Mittelpunkt - im ganzheitlichen Sinne. Jede Art von Rückmeldung, die wir von unseren Kunden bezüglich unseres WebCMS erhalten, wird bei der Weiterentwicklung berücksichtigt.

Rollen im IruCom WebCMS

Die Funktionen im IruCom WebCMS sind modular aufgebaut. Diese Systemmodule sind zu den rollenbasierten Profilen zugeordnet.

Administrator
Standardmäßig gibt es in unserem WebCMS nur einen Administrator.
Dieser hat Zugriff auf alle Module.
Der Admin stellt die Grundinformationen zum Websitebetreiber ein.
Die Benutzer für das WebCMS werden vom Administrator im System definiert.
In dem Websitemodul wird die Struktur der Website definiert und die Funktionen sowie die Verantwortlichen für die einzelnen Bereiche (Navigationspunkte, die allgemein als Rubrik bezeichnet werden). Ausführliche Infos dazu unter „Aufbau Website Struktur“ und in der Schulung Userlevel 1.
Der Administrator kann jederzeit selber Artikel erfassen, bearbeiten und veröffentlichen. Zuvor muss er sich als Veröffentlichungsberechtigter für die geplante Rubrik definieren.

Autoren
Autoren sind die Basisnutzer, die berechtigt sind, Inhalte für die Rubriken, die für „alle Autoren“ freigegeben worden sind, zu erfassen und bearbeiten. Die Autoren können nur ihre eigenen Daten bearbeiten. Unter Bearbeiten ist auch Löschen gemeint. Autoren können Artikel im WebCMS erfassen, diese allerdings nicht auf der Website veröffentlichen. Dafür benötigen diese Benutzer die Zusatzrolle „Redakteur“ oder „Chef-Redakteur“ der Rubrik. Siehe Abschnitt „Zusatzrollen bedingt durch Funktionsbereiche“.

Manager
Die Manager haben die Berechtigung eines Basisnutzers – Autor – und die Berechtigung für Zusatzmodule des IruCom WebCMS wie zum Beispiel „Eventmanagement“ bekannt als Kursverwaltung bei Bildungseinrichtungen.

Zusatzrollen bedingt durch Funktionsbereiche
Da das WebCMS viel mit Publizierung von Informationen auf einer Website zu tun hat, haben die Benutzerrollen die Möglichkeit die funktionsbedingte Zusatzrollen „Redakteur“ oder „Chef-Redakteur“ der Rubrik zu verkörpern. Hierdurch erhalten Benutzer eine Kontrollfunktion für eine Rubrik oder mehrere Rubriken.

Redakteur
Durch die Zuweisung eines Benutzers als Redakteur für eine bestimmte Rubrik, bekommt der Benutzer die Berechtigung jederzeit den Artikel, den er erfasst hat auf der Website zu publizieren. Bei der Veröffentlichung werden der Veröffentlichungszeitraum (Datum und Uhrzeit) und die Freigabe definiert. Der veröffentlichte Artikel kann nicht nur unter der bestimmten Rubrik, sondern auch ggf. unter anderen Rubriken als Hinweis mit den Basis Informationen dargestellt werden (siehe Artikel Struktur). Es können mehrere Redakteure pro Rubrik definiert werden.

Chef-Redakteur
Durch die Zuweisung eines Benutzers als Chef-Redakteur für eine bestimmte Rubrik, bekommt der Benutzer die Berechtigung jederzeit alle Artikel, die er und andere Autoren (Redakteure) unter dieser Rubrik erfasst haben, zu bearbeiten und auf der Website zu veröffentlichen. Es kann nur ein Chef-Redakteur pro Rubrik definiert werden. Mit der Rolle wird die Hauptverantwortung für die Inhalte der bestimmten Rubrik übernommen.

Aufbau der Website Struktur

IruCom WebCMS bietet ein solides Strukturierungskonzept, um die Inhalte des Webportals (umfangreiche Websites) in einer einfachen und verständlichen Art dem Besucher zur Verfügung zu stellen. Durch unser Konzept können nicht nur die Inhalte strukturiert werden, sondern auch eine unterschiedliche Darstellungsweise der Inhalte basierend auf den Strukturebenen erreicht werden. Siehe „Website Design“. Zudem ergeben auf der WebCMS Seite (Backend) durch die Website Struktur Kontroll- und Steuerungsfunktionalitäten, die den Pflegeaufwand der Website erleichtern.

IruCom WebCMS ermöglicht eine wohlstrukturierte und klare Navigation für den Besucher und steigert somit das Kundenerlebnis „Customer Experience“ auf der Website. Treu nach unserem Motto „Kunde steht ganzheitlich im Mittelpunkt“.

Es gibt drei Möglichkeiten die Inhalte zu gruppieren bzw. strukturieren

Seitenkategorien
Seitenkategorien bzw. Menüblöcke dienen der groben Gruppierung der Webseiten. Hierdurch können Website Besucher sehr schnell die gewünschte Kategorie auswählen, um die gesuchten Informationen schneller zu finden. Durch die Zuweisung von unterschiedlichen Formatierungsvorlagen (CSS Klassen) für die Darstellung der Navigationspunkte (Webseiten) können auch einen optischen Unterschied zwischen den Kategorien erreicht werden. Zudem können Seitenkategorien durch die Freigabefunktion vor dem Website Besucher versteckt werden (Staging Mode) - sehr nützlich bei einer Erweiterungs- bzw. Planungsphase, wo alle Inhalte vollständig vor der Veröffentlichung erfasst und kontrolliert werden können.

Seiten
Seiten sind einfach ausgedrückt Menüpunkte bzw. Navigationspunkte der Website, die manchmal auch als Rubriken im Sinne der Kategorisierung bezeichnet werden. Es gibt zwei Seitenebenen für die klare Strukturierung der Inhalte auf der Website. Hauptseiten und Unterseiten.

Die Seiten bieten viele funktionsbedingten Parametern an.

1. Basisinformation wie Bezeichnung, Titel und Beschreibung des Menüpunktes

2. Eine Dokumentstruktur für die Seite; Es gibt standardmäßig in dieser Version zwei Dokumentstrukturen, die auch als Artikelstruktur bezeichnet werden - Standard Article und Basic Event. Es können weitere spezielle Dokumentstrukturen in Form von Modulen integriert werden. Ein Modul, das viel im Einsatz ist, ist das „Eventmanagement“. Abhängig von der Dokumentstruktur wird eine Funktion für die Seite zugewiesen. z.B. „Ein Artikel pro Seite“ oder „Eine nach Datum sortierte Artikelliste“.

3. Design Einstellungen: Eine Designgrafik oder ein Bild kann pro Seite eingefügt werden. Je nach Vorlage wird das Bild als Kopfgrafik oder als Hintergrundbild ausgegeben.

4. Verantwortliche für die Inhalte der Seite: Freigabe der Rubrik für Autoren regelt, ob Inhalte unter der Rubrik erfasst werden dürfen oder nicht. Durch die Zuweisung einer Benutzerrolle kann die Autorenradius beschränkt werden. Rubrik frei für „alle Autoren“ oder „nur Redakteure“. Für die Rubrik können mehrere Redakteure zugewiesen werden. Jeder Redakteur darf dann seine Artikel unter der Rubrik ohne weitere Kontrollen veröffentlichen. Die Zuweisung eines Chef-Redakteurs für die Rubrik ermöglicht eine Gesamtkontrolle auf diese Ebene.

5. Freigabe der Seite: Auf dieser Ebene können auch Inhalte auf der Website zuerst versteckt werden.

6. Freigabe der Seite für eine bestimmte Gruppe. In unserem WebCMS können Geschäftspartner in Form einer Webcommunity gruppiert werden. Standard sind „Public“ und „Webcommunity“. Einfach ausgedrückt versteckte Webseiten, die nur für registrierte Mitglieder zugänglich sind.

Artikellisten pro Seite
Es können jederzeit mehrere Artikel pro Seite erfasst und freigeben werden. Standardmäßig wird der aktuellste Artikel mit Freigabe und Gültigkeit (Anfang- und Enddatumuhrzeit) beim Aufruf der Seite auf der Website dargestellt. Durch die Zuweisung der Funktion „eine nach Datum sortierte Artikelliste“ können mehrere Artikel mit Freigabe und Gültigkeit in Form einer Übersicht mit dem Link zur Einzelansicht dargestellt werden. Alle Verlinkungen werden automatisch in der Website Vorlage erstellt. D.h. Der Autor hat zu keinem Zeitpunkt mehr Aufwand wegen der Liste. Der Autor konzentriert sich nur auf den Inhalt (seinen Artikel und ggf. seine Bilder). Artikellisten sind eine sehr wertvolle Erweiterung der Navigation auf der Website. Der Webdesigner kann hier durch die Anpassung des Website Templates die Gesamtoptik und das Kundenerlebnis enorm steigern.

Website Design

Die Website Inhalte werden unabhängig von dem Design erfasst.

Jede Seite wird durch eine Kombination von Website Vorlagen (Mastertemplate, Pagetemplate, ...) und CSS Dateien in deren Darstellung gesteuert. Diese Vorlagen werden bei der Seitendefinition zugewiesen. Jeder Artikel wird durch das Pagetemplate und dessen CSS auf der Website dargestellt. Durch diese zentrale Steuerung der Darstellung werden alle Artikel einer Seite (z.B. bei einer Liste) einheitlich (Schriftfarbe, Größe, Abstand zwischen Absatz, Bildgröße, Links, etc.) dargestellt, somit wird die Einhaltung des Unternehmens CIs zu jederzeit gewährleistet.

Sie sind neugierig geworden?

Dann vereinbaren Sie mit uns einen Termin für eine Demonstration unseres IruCom WebCMS und seien Sie gespannt, was Sie erwartet!

Webdesign und Webprogrammierung

IruCom WebCMS, unser benutzerfreundliches Tool für die Verwaltung Ihrer Website

Wir unterstützen Sie, Ihren Kunden auf allen modernen Kommunikationskanälen mit einem positiven Image zu begegnen und diesen langfristig an Ihr Unternehmen zu binden. Unser WebCMS wird genau an Ihre Bedürfnissen angepasst. Dabei wenden wir die Design Thinking Methodologie an, um ein individuelles Konzept für Sie zu erstellen. mehr...

Unternehmensberatung

Erleben Sie den heutigen digitalen Wandel positiv in Ihrem Unternehmen

Die fortschreitende Digitalisierung in unserer Gesellschaft, in unseren Unternehmen sowie in unserem Leben soll einen positiven Effekt in all diesen Bereichen erzielen. Das ist unsere Erwartung vom heutigen digitalen Wandel. Um dieser Erwartung gerecht zu werden, sollten wir unsere Einstellung und Denkweise diesbezüglich ein wenig ändern. mehr...

© IruCom systems 2019
Am Ochsenbach 11/1 | 88677 Markdorf
Tel.: 07544 7599584 | info@irucom-systems.de
www.irucom-systems.de

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag
VORMITTAGS von 09:00 bis 12:00 Uhr
NACHMITTAGS von 14:00 bis 16:30 Uhr

Powered by IruCom WebCMS